ME/CFS Symposium 2023

ME/CFS Symposium zu Forschung und Versorgung am Charité Fatigue Centrum
Am 12. Mai 2023 wurde unter unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Karl Lauterbach (BMG) ein kompakter Überblick über den Stand von Forschung und Versorgung in Deutschland präsentiert – für ME/CFS Betroffene, Angehörige, Mediziner*innen und die Öffentlichkeit. Wir veröffentlichen hier alle Vorträge.

Hier unsere Ankündigung nachlesen.  Bitte unterstützen auch Sie unsere Arbeit!

Logo_Charite.svg

unterstützt von:

mecfs-logo
Weidenhammer+Zöbele+Stiftung+Logo-640w

Versorgung und Forschung in Deutschland I

14:30 Uhr

Begrüssung ME/CFS Symposium 2023 und Grussworte

Carmen Scheibenbogen, Charité Fatigue Centrum,
Karl Lauterbach, Bundesgesundheitsminister, Schirmherr des Symposiums,
Erich Irlstorfer, MdB, Mitglied des Gesundheitsausschuss,
Veronika von Messling, Bundesministerium für Bildung und Forschung

14:50 Uhr

ME/CFS-Versorgung und Forschung in Deutschland – Wo stehen wir heute?

15:05 Uhr

CFS_CARE – Versorgungsmodell für Patientinnen und Patienten mit ME/CFS

Bianca Erdmann-Reusch, Klinik Bavaria, Kreischa

15:20 Uhr

MECFS-Register und -Biobank

15:35 Uhr

BAYNET FOR MECFS – Bayerisches Netzwerk zur Erforschung von ME/CFS

Versorgung und Forschung in Deutschland II

16:35 Uhr

IMMME – Immune Mechanisms of ME

Franziska Sotzny, Charité Fatigue Centrum

16:50 Uhr

NKSG – Nationale Klinische Studiengruppe

Carmen Scheibenbogen, Charité Fatigue Centrum

17:05 Uhr

ME/CFS-Forschungsförderung – Die Rolle der Stiftungen

Joerg Heydecke, ME/CFS Research Foundation

17:15 Uhr

ME/CFS-Forschung gemeinsam gestalten – Die Rolle der Patientenorganisationen

17:25 Uhr

Versorgungsforschung und ihre Bedeutung für ME/CFS-Patienten

Lieseltraud Lange-Riechmann, Fatigatio e.V. – Bundesverband ME/CFS

de_DEGerman